Die AusbilderInnen des FFAK


Martina Allgäuer

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Ausbildung in Systemischer Paar- und Familientherapie (Freiburg, Heidelberg), Tanztherapie und Neuem Tanz, Traumatherapie .

Langjährige Mitarbeit in der Familientherapeutischen Ambulanz des Psychologischen Instituts der Universität Freiburg, Tätigkeit in der Mutter-Kind- und Tinnitus-Rehabilitation; Gruppenleitung im Bereich Tanztherapie, Entspannung und Stressbewältigung.

Schwerpunkte: Systemische Paar- und Familientherapie und Beratung, systemische Einzeltherapie mit Erwachsenen und Jugendlichen, sowie Entspannungsgruppen (Psychologische Beratungsstelle der Evangelischen Kirche), Tanztherapeutische Gruppe für Frauen mit Essstörungen (FrauenZimmer – Suchtberatungsstelle für Frauen und Mädchen).

Ausbilderin beim FFAK seit 2008.

Feste Partnerschaft; 1 Tochter, 2 Patchworksöhne

Telefon: 0761-3 890 890 (Psychologische Beratungsstelle der Evangelischen Kirche Freiburg)
 

Thomas Bay

Diplompsychologe, psychologischer Psychotherapeut, Familientherapeut (SG). Ausbildung in Familientherapie (IFT), tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Verhaltenstherapie, Weiterbildung in Hypnotherapie (MEG). Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stationstherapeut an der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsklinik Freiburg sowie Arbeit als psychologischer Psychotherapeut in freier Praxis (Einzel-, Paar- und Familientherapie, Supervision). Schwerpunkte: Familientherapie bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen; Familientherapie im stationären Kontext.

Verheiratet, 1 Kind.   

Klinik: 0761/ 270 66410,  Praxis:  0761/ 7910322

e-mail: thomas.bay@uniklinik-freiburg.de

 

 

Rainer Fritz

Rainer Fritz

Diplompsychologe, psychologischer Psychotherapeut, Familientherapeut, Ausbildung am IFT in Weinheim, Weiterbildung in entwicklungsorientierter und systemischer Paartherapie, ehemalger Leiter der Psychologischen Ausbildungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Erzdiözese Freiburg und der Psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen des katholischen Dekanats Freiburg. Schwerpunkt: therapeutische Arbeit mit Paaren, Supervision

e-mail: post@rainerfritz.de

 

 

Werner Geigges

Werner Geigges

Dr. med. Facharzt für Innere Medizin und Psychosomatische Medizin. Chefarzt der Reha-Klinik Glotterbad in Glottertal, Fachklinik für Psychosomatische Medizin.
Ausbildung in systemischer Paar- und Familientherapie in Heidelberg bei H. und S. Stierlin, G. Weber und H. Ferner. Lehrbeauftragter für Psychosomatische Medizin an der Universität Freiburg und für Public Health an der FHS Oldenburg-Emden. Sprecher des Vorstands der Thure v. Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin.
Arbeitsschwerpunkte :systemisches Arbeiten im stationären Setting, systemische Familienmedizin, Psychoonkologie, Traumatherapie.

Verheiratet, 2 Kinder.

Tel.: 07684/ 809 120

e-mail : W.Geigges@rehaklinik-glotterbad.de
 

Katja Heumann-Stegner

Diplompsychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Paar-und Familientherapeutin (Freiburg), Ausbildung in „klientenzentrierter Gesprächsführung“ (GWG), Hypnotherapeutin für Kinder und Jugendliche (MEG Rottweil), Marte Meo Therapeutin (Videounterstützte Entwicklungsberatung nach Maria Aarts), bindungsbasierte Therapie und Beratung BBT (PD K.H. Brisch, München), Medienreferentin der Aktion Jugendschutz BaWü
Stellv. Leiterin der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Müllheim, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.
Vorherige Arbeitsfelder: stationäre Mutter-Kind-Einrichtung und  Psychosomatischen Abteilung der Universitätskinderklinik Hamburg Eppendorf.
Schwerpunkte: Systemische Beratung und Therapie für Familien in verschiedenen Entwicklungsphasen, hypnosystemische Begleitung und Therapie von Kindern und Jugendlichen, bindungsorientierte Therapie und Beratung für junge Mütter mit ihren neugeborenen Kindern.
Verheiratet,  Patchworkfamilie
Tel.  Beratungsstelle: 0761/2187/2410

email: heu.ka@gmx.de

 

Gabriele Lang

Dr. med., Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin.

Ausbildung in systemischer Therapie in Heidelberg bei Gunthard Weber, Fritz Simon und Gunther Schmidt.

Systemische Lehrtherapeutin (DGSF); akkreditierte Supervisorin der Landes-Psychotherapeutenkammer BW;

langjährige Tätigkeit in der stationären Psychiatrie, in einem Sozialpsychiatrischen Dienst und in einem Kriseninterventionszentrum in Berlin;

danach wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsklinik Freiburg;

seit 1995 niedergelassen in eigener Praxis in Freiburg.

Schwerpunkte: Systemische Einzeltherapie, hypno-systemische Methoden, Einzel- und Gruppen-Supervision.

Tel.: 0761/ 28 67 64
email: dr.gabriele.lang@t-online.de
 

Hanna Neufang

Hanna Neufang

Lehrerin (Franz/ Rel), Systemische Therapeutin und Supervisorin (SG), Ausbildung in systemischer Therapie/ Familientherapie bei der IGST, in systemischer Paartherapie bei Hans und Margarete Jellouschek, Ehe- Familien- Lebensberaterin (BAG), Transaktionsanalytikerin (CTA), Pesso-Therapeutin, langjährige Lehrbeauftragte an der EFH Freiburg, tätig an der Beratungsstelle für Ehe- Familien- Lebensfragen und in eigener Praxis.

Arbeitsschwerpunkte: Paartherapie und Supervision.

Verheiratet, zwei Kinder.

Tel.: 0761/ 582599

e-mail: h.neufang@web.de

 

 

Michel Oppl

Michel Oppl

Dr. med., Nervenarzt,  Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychotherapie, Sozialmedizin; seit 1989 Ärztlicher Leiter der Klinik Bad Herrenalb.

Arbeitsschwerpunkte: Stationäre Familientherapie/ systemische Therapie, psychosomatische Rehabilitation, Suchtbehandlung.

Michel Oppl, ein Mitbegründer des FFAK e.V. ist nach langjähriger Mitarbeit aus dem Lehrtherapeutenteam ausgeschieden.

Wir danken ihm herzlich für sein Engagement für den FFAK.

 

Klaus Osthoff

Diplompädagoge, systemischer Paar- und Familientherapeut in eigener Praxis in Freiburg; familientherapeutische Ausbildung in Weinheim und Heidelberg.

Arbeitsschwerpunkte:

Familienberatung und -therapie, auch in sozialpädagogischen Kontexten, Paartherapie, Familientherapie im psychiatrischen Kontext,  Eltern- und Familienarbeit in einer teilstationären Gruppe, Supervision für psychosoziale Arbeitsfelder und Institutionen.

Tel.: 0761/ 382976

email: klaus.osthoff@t-online.de

 

Christa Probst-Geigges

Christa Probst-Geigges

Diplompsychologin, Psychologische Psychotherapeutin/ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, von der Landespsychotherapeutenkammer anerkannte Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin, Systemische Lehrtherapeutin (DGSF),Ausbildung in Systemischer Paar- und Familientherapie in Heidelberg bei H. und S. Stierlin , G. Weber und H. Ferner.

Mehrjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und stationären Psychosomatik. Seit mehreren Jahren in eigener Praxis tätig mit den Schwerpunkten Systemische Einzeltherapie bei Erwachsenen und Jugendlichen, therapeutische Arbeit mit Paaren und Familien; Supervision für verschiedene psychosoziale Arbeitsfelder und Institutionen.

Verheiratet, zwei Kinder.

 Tel:07666/ 949120

e-mail: Ch.Probst-Geigges@gmx.de

 

 

Peter Scheib

Dr. rer. nat., Diplompsychologe, Studium der Soziologie, familientherapeutische Ausbildung in Marburg und Gießen, psychotherapeutische Weiterbildung am Gießener Psychoanalytischen Institut und an der Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin der Universität Freiburg, 1987-1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Psychosomatische Medizin der Universität Gießen, seit 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universität Freiburg.

Betreuung des klinischen Schwerpunktes "Familientherapie" an der Abteilung, Durchführung von Forschungsprojekten zur Psychosomatik, Psychotherapie und zur Familientherapie. Herausgeber des Lehrbuches "Paar- und Familientherapie", Springer 2002.

Tel. 0761/ 270 68450

e-mail: peter.scheib@uniklinik-freiburg.de

 

Renate Weihe-Scheidt

Renate Weihe-Scheidt    

Diplompsychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Systemische Therapeutin (SG) und Familientherapeutin (DGSF), familientherapeutische Weiterbildung am Institut für Familientherapie Weinheim, vorher Weiterbildung in Gesprächspsychotherapie. Mehrjährige Tätigkeit in Suchtberatung und  kinderärztlicher Praxis.

Jetzt seit vielen Jahren paar- und familientherapeutische Tätigkeit am Zentrum für Psychiatrie Emmendingen und in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Familientherapie bei psychiatrischen Erkrankungen und Adoleszenzkrisen sowie Paartherapie; Supervision in verschiedenen psychosozialen Arbeitsfeldern und Institutionen.

Verheiratet, 3 Kinder

Tel.: 0761/ 289481

email: Renate.Weihe@t-online.de

Homepage: www.renate-weihe-scheidt.de

 

 

Helmut Wetzel

Dr. phil., Diplom-Psychologie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Körperpsychotherapeut (Pesso Boyden System Psychomotor), Systemischer Familientherapeut, Lehrtherapeut und Lehrsupervisor.

Grundausbildung in London und Berlin (u.a. bei W. Bateson, R.D. Laing, I. Boszormenyi-Nagy); Postgraduiertenausbildung in Meilen bei R. Welter-Enderlin. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (1973-1979) an der Universität Regensburg (Entwicklungspsychologie) und Freiburg (Klinische Psychologie). Praktische Tätigkeit (1980-1993): Schul- und Jugendprojekt; stationäres und ambulantes Krisenzentrum; Sozialpsychiatrischer Dienst; therapeutisch-heilpädagogisches Kinderdorf. Seit 1994 Leiter der Kinder- und Familienambulanz am Institut für Psychologie der Universität Freiburg. Schwerpunkte: Arbeit in und mit Familien in Krisen und Notlagen; transgenerationale Übertragung von Gewalt und Suchtmustern;  Adoleszenzkrisen; Gender-Fragen.

Verheiratet, 2 Töchter.

 

 

Michael Wirsching

Prof. Dr. med., Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker und Familientherapeut, Lehrstuhl für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin an der Universität Freiburg, bis 2016 Ärztlicher Direktor der entsprechenden Abteilung am Universitätsklinikum. Bis 1981 Oberarzt der Abteilung Psychoanalytische Grundlagenforschung der Familientherapie der Universität Heidelberg (H. Stierlin), bis 1989 Professor für klinische Psychosomatik am Zentrum für Psychosomatische Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen

(H.-E. Richter). Ehemaliger Vorstand der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie (DAF), Mitherausgeber/Beirat der Zeitschriften Familiendynamik, Family Process, Family-Systems and Health, Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse sowie Kontext.

Autor zahlreicher Bücher zur Familientherapie, Psychotherapie und Psychosomatik. Herausgeber des Lehrbuches "Paar- und Familientherapie", Springer 2002.    

Tel.: 0761/ 270 68060